• Your current position:
  • People >
  • Alumni >
  • M. A. Svenja Nagel

Print this Page. Send this Page.

Svenja Nagel, M. A.

Alumni

Svenja Nagel, M. A.

Position

  • January 2009-December 2011: Ph.D. Candidate with scholarship in Project D7 "Oriental Cults"
  • November 2012-September 2015: Scientific Assistant in MC 10: "Cultural Plurality and the Fusion of Traditions between East and West", Subproject "The Magic of Transculturality"
  • October 2015-July 2016: Maternity leave replacement for the Lecturer (Akademische Rätin) of the Institute of Egyptology, University of Wuerzburg
  • since May 2017: Post-doc Researcher in the DFG-project "Sexual dynamis and Dynamics of Magical Practice in Graeco-Roman Egypt: Erotic Spells in the Greek and Demotic Magical Papyri (PGM and PDM) and their Cultural Traditions", Heidelberg University

Contact information

Ägyptologisches Institut
Marstallhof 4
69117 Heidelberg
Germany

Email:
nagel@asia-europe.uni-heidelberg.de

About Svenja Nagel

www.asia-europe.uni-heidelberg.de/en/research/d-historicities-heritage/d7/subprojects-d7/the-expansion-of-the-cult-of-isis-in-the-roman-empire.html

www.asia-europe.uni-heidelberg.de/en/research/interdisciplinary-research-groups/mc10-cultural-plurality/mc101-the-magic-of-transculturality.html

PhD-thesis:

„Die Ausbreitung des Isiskultes im Römischen Reich: Tradition und Transformation auf dem Weg von Ägypten nach Rom. Eine Untersuchung zur Entwicklung des Isiskultes im griechisch-römischen Ägypten und zu seiner Adaption in Rom und dem westlichen Mittelmeerraum“

(submitted 08/01/2015, defended 29/05/2015)

publication forthcoming: S. Nagel, Isis im Römischen Reich. Vol. I: Die Göttin im griechisch-römischen Ägypten; Vol. II: Adaption(en) des Kultes im Westen. Philippika, Harrassowitz, Wiesbaden.

Projects

Curriculum vitae

Education

- March 2003: Abitur (German secondary school diploma for university entrance), Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier

- April 2003-December 2008: Studies of Egyptology and Classical Archaeology, Trier University

- December 2008: Magister Artium, Trier University. M.A.-thesis: „Untersuchungen zu Heiligen Schlangen als ‚Agathoi Daimones’ im griechisch-römischen Ägypten“. Supervisors: Prof. Dr. Sven P. Vleeming, PD J. Zeidler.

- January 2009-May 2015: PhD candidate in Egyptology, thesis: „Die Ausbreitung des Isiskultes im Römischen Reich: Tradition und Transformation auf dem Weg von Ägypten nach Rom. Eine Untersuchung zur Entwicklung des Isiskultes im griechisch-römischen Ägypten und zu seiner Adaption in Rom und dem westlichen Mittelmeerraum“ (submitted 08/01/2015, defended 29/05/2015). Supervisors: Prof. Dr. Joachim F. Quack, Prof. Dr. Reinhard Stupperich. Scholarships by the Cluster "Asia and Europe", Project D7, and by the Graduate Academy, Heidelberg University

Research Positions

- Nov. 2012-Sept. 2015: Scientific Assistant in MC 10 "Cultural Plurality and the Fusion of Traditions between East and West", Subproject "The Magic of Transculturality", Cluster "Asia and Europe", Heidelberg University. Research Project on Divination rituals in the Greek and Demotic Magical Papyri from Roman Egypt

- since May 2017: Post-doc Researcher in the DFG-project "Sexual dynamis and Dynamics of Magical Practice in Graeco-Roman Egypt: Erotic Spells in the Greek and Demotic Magical Papyri (PGM and PDM) and their Cultural Traditions", Heidelberg University

Teaching

- Winter term 2011/2012: reading class for advanced undergraduate and graduate students on translation, systematics and interpretation of Hieroglyphic temple wall inscriptions of Graeco-Roman Egypt ("Ptolemäisch I"), Heidelberg University 

- Winter term 2012/2013: reading class for advanced undergraduate and graduate students on translation, systematics and interpretation of Hieroglyphic temple wall inscriptions of Graeco-Roman Egypt ("Ptolemäisch II"), Heidelberg University

- Summer term 2015: reading classes for advanced undergraduate and graduate students on translation, systematics and interpretation of Hieroglyphic temple wall inscriptions of Graeco-Roman Egypt ("Ptolemäisch"), and on reading Late Hieratic texts, Würzburg University

Organisation of Conferences and Exhibitions

- 2009: Co-Organisation of the International Symposion „Religious Flows in the Roman Empire – The Expansion of Oriental Cults (Isis, Mithras, Iuppiter Dolichenus) from East to West and Back Again“, 26.–29.11.2009, Internationales Wissenschaftsforum Heidelberg (organised by subproject D7 of the Cluster "Asia and Europe)

- 2010-2011: Co-Organisation of the special exhibition „Ägyptische Magie im Wandel der Zeiten“, University Museum Heidelberg, Summer 2011 (organised by the Institute of Papyrology in cooperation with the Institute of Egyptology, under direction of Prof. Dr. Andrea Jördens and Dr. Rodney Ast)

- 2014: Co-Organisation of the International Symposion Cultural Plurality in Ancient Magical Texts and Practices”, 11.-14.09.2014, Internationales Wissenschaftsforum Heidelberg (organised by subproject MC 10.1 of the Cluster "Asia and Europe")

Memberships

- 2016: Acceptance by the "Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz" as a member of the "Junge Akademie"

Awards

- 8th July 2016: “Philippika-Preis” 2015 (Award sponsored by Harrassowitz Publishing House’s publication series “Philippika”) for the PhD-thesis „Die Ausbreitung des Isiskultes im Römischen Reich: Tradition und Transformation auf dem Weg von Ägypten nach Rom. Eine Untersuchung zur Entwicklung des Isiskultes im griechisch-römischen Ägypten und zu seiner Adaption in Rom und dem westlichen Mittelmeerraum“, Heidelberg 2015

- 20th May 2017: "Akademie-Preis" 2017 (Award by the Heidelberger Akademie der Wissenschaften/Academy of Sciences and Humanities) for the PhD-thesis „Die Ausbreitung des Isiskultes im Römischen Reich: Tradition und Transformation auf dem Weg von Ägypten nach Rom. Eine Untersuchung zur Entwicklung des Isiskultes im griechisch-römischen Ägypten und zu seiner Adaption in Rom und dem westlichen Mittelmeerraum“, Heidelberg 2015

- 26th May 2017: "Manfred Lautenschläger Award for Theological Promise" 2017 for the PhD-thesis „Die Ausbreitung des Isiskultes im Römischen Reich: Tradition und Transformation auf dem Weg von Ägypten nach Rom. Eine Untersuchung zur Entwicklung des Isiskultes im griechisch-römischen Ägypten und zu seiner Adaption in Rom und dem westlichen Mittelmeerraum“, Heidelberg 2015

Selected publications

- Svenja Nagel/Fabian Wespi, Liebeszauber, in: Matthias Untermann (ed.), Ägyptische Magie im Wandel der Zeiten. Eine Ausstellung des Instituts für Papyrologie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Ägyptologie der Universität Heidelberg, Universitätsmuseum Heidelberg Kataloge 5, Heidelberg 2011, 15-21.

- Svenja Nagel/Claudia Nauerth, "Der Kindersarg", in: Matthias Untermann (ed.), Ägyptische Magie im Wandel der Zeiten. Eine Ausstellung des Instituts für Papyrologie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Ägyptologie der Universität Heidelberg, Universitätsmuseum Heidelberg Kataloge 5, Heidelberg 2011,  37-41.

- Svenja Nagel, The Cult of Isis and Sarapis in North Africa. Local Shifts of an Egyptian Cult under the Influence of Different Cultural Traditions, in: Laurent Bricault/Miguel John Versluys (eds.), Egyptian Gods in the Hellenistic and Roman Mediterranean. Image and Reality between Local and Global, Proceedings of the IInd International PhD Workshop on Isis Studies, Leiden University, January 26-2011, Supplemento a Mythos 3, Caltanissetta 2012, 67-92

- Svenja Nagel, Kult und Ritual der Isis zwischen Ägypten und Rom. Ein transkulturelles Phänomen, in: Claus Ambos/Robert Langer/Laetitia Martzolff/Andreas Pries (eds.), Rituale als Ausdruck von Kulturkontakt. "Synkretismus" zwischen Negation und Neudefinition, Akten der Interdisziplinären Tagung des Sonderforschungsbereiches „Ritualdynamik“ in Heidelberg, 03. – 05. Dezember 2010, Studies in Oriental Religions 67, Wiesbaden 2013, 151-176

- Svenja Nagel, Una quae est omnia. Gesichter der Isis zwischen Ägypten und Rom, in: Imperium der Götter. Isis – Mithras – Christus. Kulte und Religionen im Römischen Reich, Katalog zur Ausstellung im Badischen Landesmuseum Karlsruhe, Karlsruhe – Darmstadt 2013, 140-147

- Svenja Nagel, „Man jubelt dir zu in jedem Land“ – Die Entwicklung und Ausbreitung des Isiskultes, in: Antike Welt 6/2013, 10-15

- Svenja Nagel, Das Neumond- und Behedet-Fest in Edfu – Eine Strukturanalyse von Text und Bild einer „unregelmäßigen“ Soubassement-Dekoration, in: A. Rickert/B. Ventker (Hrsg.), Altägyptische Enzyklopädien. Soubassementstudien I, SSR 7, Wiesbaden 2014, 607-684

- Svenja Nagel, Isis und die Herrscher. Eine ägyptische Göttin als (Über-)Trägerin von Macht und Herrschaft für Pharaonen, Ptolemäer und Kaiser, in: Diamantis Panagiotopoulos/Maren Schentuleit (Hrsg.), Macht und Ohnmacht. Religiöse, soziale und ökonomische Spannungsfelder in frühen Gesellschaften, Philippika 75, Wiesbaden 2014, 115-145

- Svenja Nagel, The Goddess’ New Clothes. Conceptualising an ‘Eastern’ Goddess for a ‘Western’ Audience, in: Antje Flüchter/Jivanta Schöttli (Hrsg.), The Dynamics of Transculturality: Concepts and Institutions in Motion, Annual Conference 2010, Cluster of Excellence “Asia and Europe in a Global Context", Transcultural Research – Heidelberg Studies on Asia and Europe in a Global Context, Heidelberg 2015, 187-217.

- Svenja Nagel (with a contribution by Fabian Wespi), Ägypter, Griechen und Römer im Liebesbann – Antiker ‚Liebeszauber‘ im Wandel der Zeiten, in: Andrea Jördens (Hrsg.), Ägyptische Magie und ihre Umwelt, Philippika 80, Wiesbaden 2015, 218-280.

- Svenja Nagel, Review of: D. Budde, Das Götterkind im Tempel, in der Stadt und im Weltgebäude. Eine Studie zu drei Kultobjekten der Hathor von Dendera und zur Theologie der Kindgötter im griechisch-römischen Ägypten, MÄS 55, Darmstadt/Mainz 2011, in: OLZ 111 (4-5), 2016, 317-321.

- Svenja Nagel/Joachim F. Quack/Christian Witschel (eds.), Entangled Worlds. Religious Confluences between East and West in the Roman Empire. The Cults of Isis, Mithras and Jupiter Dolichenus, ORA 22, Tübingen 2017.

- Svenja Nagel, One for All and All for One? Isis as una quae es(t) omnia in the Egyptian Temples of the Graeco-Roman Period, in: Svenja Nagel/Joachim F. Quack/Christian Witschel (eds.), Entangled Worlds. Religious Confluences between East and West in the Roman Empire. The Cults of Isis, Mithras and Jupiter Dolichenus, ORA 22, Tübingen 2017, 207-231.

- Svenja Nagel, "Was im Tempel passiert, bleibt nicht (mehr) im Tempel." Transformationen von ägyptischem Tempelritual und rituellem Raum in den Praktiken der demotischen und griechischen magischen Papyri, in: S. Baumann/H. Kockelmann (eds.), Der ägyptische Tempel als ritueller Raum, Studien zur spätägyptischen Religion 17, Wiesbaden 2017, 507-536.

- Svenja Nagel, Mittelplatonische Konzepte der Göttin Isis bei Plutarch und Apuleius im Vergleich mit ägyptischen Quellen der griechisch-römischen Zeit, in: M. Erler/M. A. Stadler (eds.), Platonismus und spätägyptische Religion: Plutarch und die Ägyptenrezeption in der römischen Kaiserzeit, BzA 364, Berlin 2017, 79-126.

Search