• Your current position:
  • News/Events >
  • Events >
  • HCTS Interactive Lecture Series: "Mimesis und die Weisen...

Print this Page. Send this Page.

HCTS Interactive Lecture Series: "Mimesis und die Weisen der Übertragung"

Nov 16, 2018 09:30 am to 12:30 pm
Organiser: Barbara Mittler (Sinologie); Philipp Stoellger (Systematische Theologie)

Speaker: Prof. Friedrich Balke (Ruhr Universität Bochum)

Abstract:

Mimesis wurde lange als eine primär ästhetische Kategorie begriffen, die Kunst und Kultur auf die Nachahmung von unstrittigen Vorbildern festlegt. Als solche galt sie mit dem Schöpferpathos der Moderne als prinzipiell unvereinbar. Der Vortrag nimmt Erich Auerbachs und Gabriel Tardes exemplarische Reaktivierungen von Mimesis und Nachahmung zum Anlass, eine Theorie mimetischer Prozesse zu skizzieren. Dabei zeigt sich, dass Auerbachs und Tardes Überlegungen in einem instruktiven Spannungsverhältnis zu den komplexen Deutungssystemen stehen, in die sie den ‚mimetischen Einbruch‘ einrücken. Mimetische Prozesse spielen nicht nur in der Analyse von Kulturtransfers und kommunikativen Übertragungsdynamiken eine zentrale Rolle, sondern umfassen auch vielfältige Formen der „Gegen-Nachahmung“ (contre-imitation), die – wie schon Platon wusste – ein machtkritisches Potential entfalten.

 

The lecture is part of the HCTS interactive lecture series "Recalibrating Culture – Reenvisioning the (Trans-)Cultural – C’est quoi la (trans-)culture?"

Since this is an interactive format, and our goal is to practice reading-in-conjunction, readings for this talk, and a copy of the presentation, are available for your perusal here: https://heibox.uni-heidelberg.de/d/f247ad0054/.

Should any of the participants have materials from their own area of specialization or expertise that fit the topic at hand, they are welcome to bring them to the discussion. Please come prepared!

We are looking forward to seeing you!

Attachment: 

18-11-16_Poster_Balke.pdf

3.8 M
Search

RSS Feeds

RSS FeedEvent Feed