Print this Page. Send this Page.

Beschäftigte/Beschäftigten im Verwaltungsdienst (w/m/d)

Oct 03, 2019

Das Heidelberg Centre for Transcultural Studies (HCTS) sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Beschäftigte/Beschäftigten im Verwaltungsdienst (w/m/d)

zur Unterstützung des Professors für „Cultural Economic History“ (CEH) sowie zentraler administrativer Aufgaben des HCTS-Direktoriums, u.a. Aufgaben im Bereich der Internationalen Beziehungen und Austauschprogramme des Heidelberg Centre for Transcultural Studies.

Zum Aufgabenbereich gehören:

Für den Bereich CEH (50% der ausgeschriebenen Stelle):

  • Allgemeine Sekretariatsaufgaben
  • Personalverwaltung, u.a. Koordination und Verwaltung der studentischen Hilfskräfte
  • Budgetverwaltung und Rechnungslegung
  • Pflege der Homepage und e-learning course
  • Unterstützung bei Forschungsarbeiten (z.B. Literaturrecherche, Korrekturlesen)
  • Unterstützung bei Tagungen, Workshops und Publikationsprojekten
  • Mitarbeit bei der Verwaltung von Drittmittelprojekten
  • Abwicklung deutscher und fremdsprachlicher Korrespondenz sowie Kommunikation mit inneruniversitären Stellen und ausländischen Partnern 

Für das HCTS-Direktorium (50% der ausgeschriebenen Stelle):

  • Gemeinsame Belange des HCTS Direktoriums
  • Unterstützung internationaler Forschungs- und Austauschkooperationen des HCTS mit strategischen Partnern u.a. in Japan, Korea, China, Indien, Europa (ERASMUS-Programme) und den Vereinigten Staaten

Anforderungen:

  • Einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung, bspw. Studium der Japanologie, Koreanistik, Geschichte oder im Bereich der Sozialwissenschaften (Wirtschaft/Politik)
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse der japanischen Sprache sind Voraussetzung, Interesse an Korea wünschenswert
  • Sehr gute Schreibfertigkeiten und sicherer Umgang mit gängigen MS-Office-Programmen (Word, Excel, Outlook, Power Point)
  • interkulturelle Kompetenz, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Aufgeschlossenheit und Freude am Umgang mit Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft
  • Zuverlässige, selbständige, effiziente, organisierte und strukturierte Arbeitsweise, professionelles und freundliches Auftreten, ausgeprägte Fähigkeit zur Arbeit in einem Team

Die Stelle umfasst 19,75 Wochenstunden (50%) und kann unbefristet vergeben werden. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail (elektronisch in einer einzigen PDF-Datei) bis spätestens 29. Oktober 2019 an das Direktorium des HCTS, directorate@hcts.uni-heidelberg.de).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Wir bitten um Verständnis, dass eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurück-gesandt werden.


Search

RSS Feeds

RSS FeedJobs Feed