Seite drucken. Seite weiterempfehlen.

Postdoc im Project MC7 "Political Legitimation"

07. Sep. 2012

Im Rahmen des Heidelberger Exzellenzclusters „Asien und Europa im globalen Kontext“ wird im Projekt MC7 „Political Legitimation“ eine Stelle als Postdoc (TVL 13) vergeben.

 

Der Postdoc-Stelle obliegt neben dem eigenen Forschungsprojekt und in Zusammenarbeit mit den Projektleitern die Koordination und Organisation der Forschergruppe, einschließlich der Doktorandenbetreuung (zwei Promotionsstipendien). Projektbeginn ist der 1. November 2012; ein späterer Stellenantritt ist nicht ausgeschlossen. Die Projektlaufzeit und damit die Stelle ist vorerst auf drei Jahre befristet. Sachmittel für Ausstattung, Reisen, Tagungen usw. stehen zusätzlich zur Verfügung.

Das Teilprojekt (Leitung: Prof. Dr. Thomas Maissen, Prof. Dr. Michael Bergunder, Dr. David Mervart) untersucht die Begriffspaare „Kirche und Staat“ sowie „Religion und Politik“ in ihren legitimatorischen und definitorischen Funktionen für staatliche Handlungsräume in einem transkulturellen Kontext. Der Blick gilt dabei insbesondere der Ausbildung dieser Dichotomien in europäischen politischen Diskursen (seit dem 16. Jahrhundert) und ihrer Übertragung auf asiatische Länder bzw. ihre Adaption in Asien; außerdem ihrer Bedeutung bei der Ausbildung wissenschaftlicher Disziplinen (Religions- und Geschichtswissenschaft, Area Studies). Grundlegend sind solide Sprachkenntnisse nicht nur in Englisch, sondern in weiteren zwei europäischen Sprachen oder mindestens einer asiatischen Sprache (Latein, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Japanisch, Chinesisch; evtl. Osmanisch). Die Teilnahme am Programm des Clusters und, für die Anstellungsdauer, ein Wohnort im Raum Heidelberg sind verpflichtend.

 

Die Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, ggf. Projektskizze, Lebenslauf, Publikations- und ggf. Lehrverzeichnisse, Kopien von Abschlusszeugnissen, ein Empfehlungsschreiben) werden per mail bis zum 30. September 2012 an die folgende Adresse erbeten:

Prof. Thomas Maissen
Universität Heidelberg, Historisches Seminar
Grabengasse 3-5
D-69117 Heidelberg

Telefon: 06221/54-2269
E-Mail: thomas.maissen@zegk.uni-heidelberg.de


Wir bitten um Verständnis, dass eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.


Suche

RSS Feeds

RSS FeedJobs Feed