• Your current position:
  • Lehre >
  • M.A. Transcultural Studies

Seite drucken. Seite weiterempfehlen.

Willkommen

… auf den Webseiten des M.A. Transcultural Studies. Hier finden Sie Informationen zum Programm und Bewerbungsverfahren, aber auch zu unserem internationalen Lehrpersonal, den angebotenen Kursen und dem Mobilitätsfenster.

Überblick

Der M.A. Transcultural Studies ist ein englischsprachiger, forschungsbasierter Masterstudiengang, der eine interdisziplinäre Ausbildung mit einem transregionalen Fokus auf Ost- und Südasien sowie Europa verbindet.

Der Studiengang ist am Exzellenzcluster "Asien und Europa im globalen Kontext" angesiedelt. Er ist bestimmt durch den transregionalen Ansatz, dass Kulturen nicht in ethnisch abgeschlossenen, sprachlich homogenen und territorial begrenzten Räumen existieren. Sie konstituieren sich vielmehr durch Transformationen und Verflechtungen, die sich aus Kontakten und Beziehungen zwischen verschiedenen Akteuren, Konzepten und Institutionen ergeben. Transkulturelle Studien verbinden methodische und theoretische Ansätze aus einem breiten Spektrum der Geistes- und Sozialwissenschaften.

Der Studiengang erweitert die regionalen und fachlichen Kenntnisse, welche die Studierenden in ihren vorherigen Studien erworben haben. Der M.A. Transcultural Studies vermittelt dabei empirisches Wissen über historische wie aktuelle Prozesse transkulturellen Austauschs sowie die nötigen theoretischen und methodologischen Kenntnisse um diese zu analysieren.

Innerhalb der zwei Studienjahre wählen Studierende einen von drei Studienschwerpunkten. "Society, Economy and Governance" wird hauptsächlich von unseren Lehrstühlen für Kultur- und Wirtschaftsgeschichte, Visuelle und Medienethnologie und der Startup Professur für Sozialwissenschaften getragen. Hinter "Knowledge, Belief and Religion" stehen die Lehrstühle für Wissensgeschichte und Buddhismusstudien sowie die Startup Professur für Geisteswissenschaften. In "Visual, Media and Material Culture" unterrichten vornehmlich die Lehrstühle Globale Kunstgeschichte und Visuelle und Medienethnologie.

Kursarbeit

Als forschungsorientierter und interdisziplinärer Studiengang fordert der M.A. Transcultural Studies von seinen Studierenden ein hohes Maß an Selbstorganisation und die Bereitschaft, sich mit unterschiedlichen Themen und Ansätzen auseinanderzusetzen.

Der M.A. Transcultural Studies ist ein Vollzeitprogramm. Studierende belegen 4-5 Kurse pro Semester, wovon der Großteil (Forschungs-)Seminare sind. Ein integraler Bestandteil des Studiengangs ist die Arbeit mit unterschiedlichen Quellentypen – Objekten, Texten, Audiomaterial wie visuellen und digitalen Medien.

In Vorbereitung auf die Masterarbeit können Studierende das dritte Semester als Mobilitätsfenster nutzen, etwa in Form eines Forschungspraktikums oder im Rahmen eines Studienaustauschs.

Qualifizierungsziele

Als forschungsorientierter Studiengang bildet der M.A. Transcultural Studies vornehmlich für eine erfolgreiche Karriere in der internationalen Wissenschaft aus. Entsprechend leitet der Studiengang seine Studierenden darin an, praktische wissenschaftliche Fähigkeiten (z.B. akademisches Schreiben) zu entwickeln und ihren fachlichen, regionalen wie methodischen Kompetenzen zu erweitern.

Absolventen des M.A. Transcultural Studies sind dazu in der Lage, eine Forschungsfrage selbstständig zu entwickeln und kritisch zu evaluieren, relevante Theorien und Methoden aus unterschiedlichen Disziplinen anzuwenden und ihre Ergebnisse gemäß internationalen wissenschaftlichen Standards zu präsentieren.

Karriereaussichten

Entsprechend der Qualifizierungsziele des M.A. Transcultural Studies wenden viele unserer Absolventen ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten direkt an und entscheiden sich für eine Promotion in Deutschland, in Europa, den USA oder Asien.

Andere Absolventen verbinden die wissenschaftliche Qualifikation, die erworbene interkulturelle Kompetenz und Fähigkeit zum selbstständigen, kritischen Denken, um eine Karriere in anderen Berufsfeldern zu verfolgen. Absolventen des M.A. Transcultural Studies arbeiten u.a. in internationalen NGOs, in Stiftungen, im Kunst-/Kulturbereich oder in Marketing- und Personalabteilungen internationaler Firmen im In- und Ausland.

Suche

NEWS & DATES

Orientation Days 2016

Oct 10-11, Karl Jaspers Centre, room 212

Applications by German Students

...are welcome until September. The central deadlines for enrolment by the student adminstration apply!

Studienberatung

Schein Hours

Tue & Wed: 1.00 to 3.00 PM
Room 223

Consultation Hours

Tue from 3.00 to 5.00 PM
Thu from 10.00 to 12.00 AM
Room 223

For a consultation please reserve an available time slot by e-mail to mats-office@asia-europe.uni-heidelberg.de

Please note that emailing in advance is mandatory for all students including potential students if they would like to have an appointment.

Kontakt

Marian Gallenkamp &
Takuma Melber
Karl Jaspers Centre
Voßstr. 2, Building 4400
69115 Heidelberg
Tel: +49 - (0)6221 / 54 4362
Fax: +49 - (0)6221 / 54 4012
mats-office@asia-europe.uni-heidelberg.de