• Your current position:
  • Aktuelles >
  • Termine >
  • Workshop: "Deutsche Soldaten in japanischer...

Seite drucken. Seite weiterempfehlen.

Workshop: "Deutsche Soldaten in japanischer Kriegsgefangenschaft (1914-1920): Neue Quellen und Perspektiven"

06. Aug 2019 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Dr. Takuma Melber
Karl Jaspers Centre, Room 212

Eine Veranstaltung des FoF3-Projekts „Digitales Tsingtauarchiv – Deutsche Soldaten in japanischer Kriegsgefangenschaft während des Ersten Weltkriegs“ (Dr. Takuma Melber)

Der Workshop „Deutsche Soldaten in japanischer Kriegsgefangenschaft (1914-1920): Neue Quellen und Perspektiven“ dient zur Vorstellung erster Ergebnisse des FoF3-Projekts „Digitales Tsingtauarchiv – Deutsche Soldaten in japanischer Kriegsgefangenschaft während des Ersten Weltkriegs“. Einen Schwerpunkt des Workshops bilden die wissenschaftlich bislang weitestgehend unerschlossenen und damit neuen Quellen, die bisher im Rahmen des Projekts digitalisiert und verschlagwortet wurden.

Erste Auswertungsergebnisse werden vorgestellt und unter anderem der Frage nachgegangen, welche (neuen) Perspektiven und wissenschaftlichen Herangehensweisen das im Workshop vorgestellte Quellenmaterial auf die vergleichsweise wenig bekannte Geschichte kriegsgefangener „Tsingtauer“ in Japan ermöglicht.

Anmeldung via takuma.melber@asia-europe.uni-heidelberg.de.

Suche

RSS Feeds

RSS FeedEvent Feed